Jungjäger


Jungjägerausbildung

Die Ausbildung neuer Jägergenerationen war stets die Domäne der Kreisjagdvereine, inzwischen existieren zahlreiche kommerzielle Jagdschulen in Deutschland, die in wenigen Wochen das umfangreiche Wissen und gewisse Fertigkeiten vermitteln wollen.

Schon 1953 wurden 4 Ausbilder im KJV Ziegenhain benannt, die im Ehrenamt tätig wurden. In den Folgejahren erwuchsen neue Jäger im Kreis Ziegenhain ausschließlich unter der Obhut versierter, passionierter Mitglieder, die mit viel Fachwissen und Geduld waidgerechte Jäger formten. Alle Anfänger waren und sind früher oder später in den Revieren untergekommen.

Stolz sind die heutigen Ausbilder auf die dauerhaften Spitzenergebnisse der Prüfungen. Zurückzuführen ist die nicht zuletzt auf den Ausbildungszeitraum, in dem nicht nur Prüfungswissen gebüffelt wird, sondern auch die Zusammenhänge eingehend vermittelt werden.

Neben dem Ausbildungszentrum im Wildpark Knüll ist natürlich der vereinseigene Schießstand Garant guter Ergebnisse.

Im Wechsel mit dem befreundeten Nachbarverein Fritzlar-Homberg richtet der KJV Hubertus Ziegenhain alle zwei Jahre den Jungjägerkurs aus.

Obmann Jungjägerausbildung

  • Herr Herbert Knapp
  • Anschrift:
    • Merzhäuser Str. 37
    • 34628 Willingshausen

E-Mail: herbert-knapp(at)t-online.de